Verena Meier beginnt Forschungsarbeit

  Anfang Mai hat die Heidelberger Historikerin Verena Meier die Forschungsarbeit für eine Geschichte des Lagers Gudendorf begonnen. Das von der Initiative "Blumen für Gudendorf" initiierte Projekt wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Bürgerstiftung Schleswig-Holstein, der Brunswiker Stiftung sowie des Vereins für Dithmarscher Landeskunde. Die Forschung in Archiven und vor Ort in Gudendorf und Umgebung  soll Ende des Jahres abgeschlossen sein. 2018  wird Verena Meier das Manuskript erstellen, das dann in gedruckter Form erscheinen wird. sta